bild7.jpg


Wirtschaft

Durch die Nähe zum Oberzentrum Bremerhaven mit einer nach dem Strukturwandel der hafenorientierten Wirtschaft wieder wachsenden Wirtschaft, fällt die Bedeutung der Gemeinde Schiffdorf für die Wirtschaft eher gering aus. Die Nordseestadt Bremerhaven übernimmt zum großen Teil Funktionen als Versorgungs- und Arbeitszentrum. Die Gemeinde Schiffdorf profitiert vor allem als Wohnstandort. Durch den Zusammenschluss der Stadt Bremerhaven mit einigen umliegenden Samtgemeinden, Gemeinden und den Landkreisen zum Regionalforum Bremerhaven wird v. a. auch die regionale Wirtschaft gefördert. Das Projekt „Stark am Strom“ unterstützt die Offshore-Windenergieindustrie in der Region.

Die Gemeinde hat auch große Gewerbeflächen zu bieten und weist ebenfalls für die Zukunft weitere gewerbliche Flächen aus. In der Gemeinde bestehen zwei große Gewerbegebiete in Schiffdorf und Spaden sowie gewerbliche Erweiterungsflächen in Schiffdorf und Wehden.

Die vorhandenen Gewerbegebiete bieten ein breites Angebot unterschiedlicher mittelständiger Betriebe. Der Einkaufspark in Spaden bietet ein breites Spektrum an Einkaufsmöglichkeiten. Die ca. 37 ha große Reservefläche in Schiffdorf bietet Flächen für die Bereiche hafennahes Gewerbe, Windkraftzulieferung und Dienstleistung. Die Reservefläche in Wehden korrespondiert mit dem Gewerbegebiet Debstedt und soll für industrielle Gewerbebetriebe in direkter Nähe zur Bundesautobahn 27 entwickelt werden.

Neben den großen Gewerbegebieten bestehen in den Ortschaften Angebote von Bäckern, Postagenturen, kleinen Lebensmittelmärkten und kleineren mittelständigen Betrieben.


Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine weiteren Mitarbeiter gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.