Ausblick


bild7.jpg


Kommunales Energiecontrolling

Die Gemeinde Schiffdorf ist bestrebt, das Monitoring von Energieverbräuchen in kommunalen Gebäuden zu verschärfen. Hier für wir die Digitalisierung der Zählerstände, die bereits monatlich abgelesen und gespeichert werden, vorangetrieben. Mittelfristig ist die Erstellung eines Energieberichtes für kommunale Liegenschaften geplant. Anhand dieser Werte sowie bestimmter Kennwerte von Gebäuden lassen sich dann mit Hilfe einer Software auf einen Blick die Energieverbrauchsstruktur aufzeigen und Einsparpotenziale offenlegen.

Parallel dazu wurden unter Federführung der Gemeinde Loxstedt 2019 bereits zwei Schulungsveranstaltungen für kommunale Hausmeister zum Thema Energieeinsparung und Energiemanagement durchgeführt. Sowohl durch verstärkte Sensibilisierung und verbessertes Knowhow als auch durch investive Maßnahmen soll der Energieverbrauch der Gemeinde Schiffdorf bedeutsam gesenkt werden.

Zentralkläranlage Bramel

Im Abwasserbereich wird eine große Menge Strom zu Abwasserreinigung aufgewendet. Die beiden Kläranlagen zeichnen sich als starke Stromverbraucher aus. Somit wäre hier ein großes Potenzial vorhanden, die Gemeinde Schiffdorf klimafreundlicher aufzustellen. Das Klimaschutzmanagement hat auch dieses Ziel auf seiner Agenda stehen und bereitet hierfür Informationen auf, wie sich z. B. erneuerbare Energien, wie Windkraft- und PV-Anlagen, am effektivsten in den laufenden Betrieb integrieren lassen.

Energiesparstandards in der Bauleitplanung

Unter diesem Maßnahmentitel aus dem integrierten Klimaschutzkonzept soll die Sondierung und Herleitung entsprechender Kriterien sowie die Erfassung und Bewertung dieser auf ihre spätere realistische Berücksichtigung in der Bauleitplanung durchgeführt werden. Die ist die Voraussetzung für die Entwicklung von Energiestandards. Der konzeptionelle Ansatz soll anschließend Grundlage für eine Überprüfung in die planerische Praxis darstellen.

Fair-Trade-Kommune

Den Klimawandel bekämpfen kann Deutschland natürlich nicht allein. Doch vielen Menschen auf der Welt fehlen die nötigen Ressourcen sich dem Thema zu widmen, teils aufgrund sehr geringer Einkommen und gesundheitswidriger Bedingungen. Produkte aus fairem Handel können den Menschen vor Ort zu einer stabileren wirtschaftlichen Grundlage verhelfen und fördern gleichzeitig einen ökologischeren Anbau primärer Erzeugnisse.

Die Gemeinde möchte daher zukünftig vermehrt Fair-Trade-Produkte anbieten und Veranstaltungen rund um das Thema Fairer Handel durchführen. Der Termin zu einem Informationsabend, bei dem zudem eine Gruppe zur Projektleitung gebildet werden soll, wird zeitnah verkündet. Interessierte Bürger*innen, Vereine, und insbesondere Gastronominnen und Gastronomen, die sich ein Engagement in der Steuerungsgruppe vorstellen können oder sich anderweitig am Fair-Trade-Projekt beteiligen wollen, können sich aber gerne vorab bei Herrn Auffarth oder Herrn Dähn melden.

Kommunaler Klimawald

2019 nahm die Gemeinde Schiffdorf an der erstmalig durchgeführten Baumpflanzaktion "Einheitsbuddeln" teil. Diese bundesweite Veranstaltung soll in den kommenden Jahren rund um den Tag der Deutschen Einheit wiederholt werden, um eine neue Tradition für die den Nationalfeiertag zu begründen. Außerdem soll die symbolische Aktion auf die Aufforstung als wichtige Maßnahme gegen das Waldsterben aufmerksam machen.

Die Gemeinde plant, diese Maßnahme auf kommunaler Ebene in Zukunft auszuweiten, sodass daraus auf einer gemeindeeigenen Fläche die Anlegung eines kleinen kommunalen Waldes erwächst. Das langfristige Projekt soll auf Akteure der Wirtschaft und Institutionen wie z. B. Schulen, Kindergärten und Sportvereine erweitert werden. So könnte angeregt werden, die Tradition ins Leben zu rufen, anlässlich von zum Beispiel Firmenjubiläen, Einweihungen, Einschulungen oder Großveranstaltungen symbolisch einen Baum zur Verbesserung des Klimas zu pflanzen. Darüber hinaus sollen Patenschaften zur Baumpflege vergeben werden. Durch die Auswahl heimischer Baumarten wird ebenfalls dem Naturschutz Rechnung getragen.

LED-Tauschtag

LED sind aufgrund ihrer Lebensdauer und Energieeffizienz den Glühbirnen, Halogenlampen und auch den eigentlichen, sogenannten Energiesparlampen (Kompaktleuchtstofflampen) weiter überlegen. Damit die Umstellung nicht nur in der kommunalen Straßenbeleuchtung, sondern auch in den privaten Haushalten weiter vorangetrieben wird, plant die Gemeinde Schiffdorf in Zusammenarbeit mit dem Förderwerk Bremerhaven einen Aktionstag, an dem alle Bürger*innen der Gemeinde alte, intakte Leuchtkörper gegen zwei neue LED (voraussichtlich E14 und E27) kostenfrei eintauschen können. Nähere Informationen zu diesem Event werden frühzeitig bekannt gegeben.



Keine Mitarbeiter gefunden.