Einheitsbuddeln


Im vergangenen Jahr hat sich die Gemeinde Schiffdorf an der erstmalig durchgeführten, bundesweiten Baumpflanzaktion „Einheitsbuddeln“ beteiligt. In dieser vom Land Schleswig-Holstein initiierten und dieses Jahr durch das Land Brandenburg fortgeführten Aktion ist vorgesehen, dass bestenfalls jede Bundesbürgerin und jeder Bundesbürger künftig jeweils um den Tag der deutschen Einheit herum einen Baum pflanzt. Im Idealfall wären das jährlich 83 Millionen neue Bäume, um mit dieser noch jungen Tradition auf die Aufforstung als eine der wichtigsten Maßnahmen, dem Waldsterben und dem Klimawandel entgegen zu wirken, hinzuweisen. Bis die neuen „Wälder“ herangewachsen sind und unzählige Tonnen CO2 aufnehmen können, braucht es allerdings einige Jahrzehnte. Daher ist schnelles Handeln erforderlich, damit das natürliche Speicher-Potenzial voll ausgenutzt werden kann.

Die Gemeinde Schiffdorf ist auch in diesem Jahr dabei und wird daher in Spaden am Freitag, den 02. Oktober, symbolisch einen Baum pflanzen. Ein zweiter Baum wird vor Ort an den Natur- und Umweltschutzverein Geestenseth übergeben.

Weitere Informationen zum „Einheitsbuddeln“ finden Sie hier.